Mit dem Bus auf großer Fahrt                                                                                 
Tagesfahrten

Mit dem Bus
auf großer Fahrt

Gruppenreisen  
Halbtagesfahrten Schülerreisen Seniorenreisen touristische Hinweise

 

Mit dem Bus auf großer Fahrt

Mit dem Bus steht das optimale Verkehrsmittel für Schülerreisen bereit. Das Statistische Bundesamt belegt jedes Jahr, dass das Unfallrisiko für Buspassagiere deutlich geringer ist als für andere Verkehrsteilnehmer.

Dabei schont der Bus die Umwelt: Gemessen an der Zahl der beförderten Personen pro Kilometer weisen Busse den geringsten Treibstoffverbrauch auf und stoßen dadurch die wenigsten Schadstoffe aus, noch weniger als Flugzeuge, Pkw oder auch die Bahn.  

Weitere Informationen zu Schülerreisen mit dem Bus finden Sie unter

 

Für eine saubere Zukunft

Schadstoffausstoß

 


Energieverbrauch

 

Zehn Fragen zu Ihrer Sicherheit
  1. Informieren Sie sich vor Reisebuchung über das Unternehmen, die Busfahrer, die Preisgestaltung und die Organisation der Reise. Wer ist Veranstalter der Reise:
    das Busunternehmen, ein Reiseveranstalter oder eine Werbefirma? Wie heißt das zum Einsatz kommende Busunternehmen?
  2. Prüfen Sie kritisch die Seriosität von "Werbeverkaufsfahrten" und "Gewinnreisen"! Haben Sie an dem genannten Gewinnspiel überhaupt teilgenommen?
  3. Prüfen Sie, ob bei auffällig billigen Reiseangeboten der Preis zu den angebotenen Leistungen in einem nachvollziehbaren Verhältnis stehen! Fragen Sie bitte nach, welche Leistungen konkret im Angebot enthalten sind!
  4. Erhalten Sie bei mehrtägigen Reisen vom Veranstalter einen Reiseversicherungsschein entsprechend dem Reisevertragsrecht?
  5. Lassen Sie sich vom Veranstalter der Reise bestätigen, dass die gesetzlichen Bestimmungen zu den Lenk- und Ruhezeiten der Fahrer bei der Planung eingehalten werden!
  6. Erkundigen Sie sich nach den Fahrzeiten und der Reisedauer. Informieren Sie sich bei längeren Reisenzeiten, ob ein zweiter Fahrer notwendig ist.
  7. Fragen Sie vor Antritt der Reise, ob alle technischen Kontrolluntersuchungen durchgeführt wurden.
  8. Welche Qualifikationen besitzen die Busfahrer, welche nationale und internationale Fahrpraxis können sie aufweisen, haben sie regelmäßig an Fortbildungsmaßnahmen teilgenommen?
  9. Lassen Sie sich genau informieren über Zustiegsorte und Fahrtstrecke!
  10. Ist das Unternehmen Mitglied in einem Landesverband des Bundesverbandes Deutscher Omnibusunternehmer? 

 

Bequem reisen - sicher ankommen
  • Omnibusse werden einmal pro Jahr komplett technisch durchgecheckt. Zusätzlich gibt es alle drei Monate eine umfassende Sicherheitsprüfung.
  • Die moderne Bustechnik entspricht den höchsten Anforderungen an die Sicherheit. Drei separate Bremssysteme sind Standard.
  • Die Busfahrer sind bestens ausgebildet. Jeder hat eine spezielle Fahrschule durchlaufen.  Alle fünf Jahre wird die Fahrerlaubnis nach gründlicher ärztlicher Untersuchung verlängert.
  • Tausende Fahrer konnte der bdo für jahrelanges unfallfreies Fahren auszeichnen.
  • An die gesetzlich festgelegten Lenk- und Ruhezeiten halten sich die Busunternehmen konsequent und ohne Ausnahme.
  • Busunternehmer unterliegen strengen Zulassungsvorschriften. Diese werden regelmäßig überprüft.