Weiterbildung
Wird zukünftig verpflichtend für alle Busfahrer
Die Kenntnisse müssen durch Teilnahme an einer umfassenden
Weiterbildungsschulung erworben werden:
 bei einer anerkannten Ausbildungsstätte
 alle 5 Jahre 35 Stunden, die in Zeiteinheiten von jeweils mindestens
 7 Stunden à 60 Minuten erteilt werden
 Busfahrer müssen - unabhängig vom Zeitpunkt des Erwerbs der
 Fahrerlaubnis - grundsätzlich bis zum 09.09.2013 die Teilnahme an
 35 Stunden Weiterbildung nachweisen
 die erfolgreich absolvierte Weiterbildungsmaßnahme wird anschließend
 durch die Zulassungsbehörde im Führerschein unter der Kennziffer 95
 vermerkt. Eine Prüfung ist nicht erforderlich.

 

P.S.: Fahren ohne entsprechende Qualifikation
kann für den Berufskraftfahrer ein Bußgeld
bis zu 5.000 € nach sich ziehen!
Setzt der Unternehmer einen Fahrer ohne entsprechende Qualifikation ein, kann das Busgeld bis 20.000 € betragen.